Wahlen 2022, Desinformation und Angriffe auf das wahlsystem: widerhall der öffentlichen digitalen Debatte über die brasilianischen Präsidentschaftswahlen 2022

Resumo

Dieser Bericht gibt einen Überblick über die öffentliche Debatte zu den brasilianischen Präsidentschaftswahlen 2022. Der Fokus des Berichts liegt auf der gezielten Verbreitung von Falschinformationen und auf antidemokratischen Aufrufen, die die Transparenz des Wahlprozesses infrage stellten. Die hier zusammengetragenen Informationen basieren auf systematischen, plattformübergreifenden Analysen, die zwischen dem 29. August 2022 und dem 8. Januar 2023 durchgeführt wurden. Im Mittelpunkt dieser Analysen standen zum einen die gesamtgesellschaftlichen Diskussionen über die mit der Wahljustiz verbundenen Institutionen und Behörden. Zum anderen wurden Äußerungen politischer Akteur*innen mit besonders großer digitaler Reichweite in die Analyse miteinbezogen, indem deren Teilnahme an der Debatte zu den demokratischen Verhältnissen und deren Mitwirken an digitalen Mobilisierungskampagnen untersucht wurde. Das vorliegende Dokument fasst Analysen der Debatten über die Wahljustiz und die antidemokratischen Mobilisierungen in den sozialen Netzwerken Twitter, Facebook, Instagram, YouTube und Telegram zusammen und trägt somit zu einer pluralen und vielfältigen Sicht auf das Thema bei.


Descrição